Hier sollte ein Foto zu sehen sein

Pfad: Krankheit + Gesundheit > Vitalstoffe

Vitamine und Mineralien

Hier finden Sie Informationen zu Vitaminen und Mineralien. Angegeben wird, wie wir sie auf natürliche Weise, z.B. in Lebensmitteln, zu uns nehmen, außerdem die Wirkung, was bei Mangel und Überdosierung passiert, die biochemischen Eigenschaften, der tägliche Bedarf und wer einen erhöhten Bedarf hat.

Die Tabelle wird noch überarbeitet und ergänzt. Einige Angaben entsprechen vielleicht eher der schulmedizinischen Sichtweise (Deutsche Gesellschaft für Ernährung, DGE) als dem Stand der Wissenschaft. Entsprechende Hinweise sind willkommen.

 

Selen (chem. Zeichen: Se)

Vorkommen in Natur, Nahrung und Umwelt Getreide, Hülsenfrüchte, Paranüsse, Pilze, Fische, Fleisch, Reis und Knoblauch
Wirkung antioxidativ (gegen freie Radikale), aktiviert die natürlichen Killerzellen des Immunsystems
Mangel-Symptome Höhere Anfälligkeit gegen Infektionen, Neigung zu nekrotischen Veränderungen der Leber, zu Krebs und Erkrankungen der Herzkranzgefäße.
Überdosierung Selen kann in höherer Dosierung auch schädlich werden. Es besitzt eine geringe therapeutische Breite, d.h. positive Wirkungen und schädliche Nebenwirkungen liegen dicht nebeneinander. Eine unkontrollierte Zufuhr von Selenpräparaten ohne exakte Mengenangaben und ohne fachkundige Beratung ist nicht zu empfehlen. Selen-Aufnahme aus selenreicher Nahrung ist hingegen unbedenklich.
erhöhter Bedarf Schwangere, Dialyse-Patienten, Patienten mit HIV
biologische und biochemische Eigenschaften Das bekannteste selenhaltige Enzym ist die Glutathionperoxidase, die in Verbindung mit 2 weiteren Enzymen, Katalase und Superoxiddismutase, für die antioxidative Wirkung von Selen verantwortlich ist.
besondere Hinweise zur Einnahme Die zusätzliche Einnahme als Nahrungsergänzungsmittel ist generell nur vorübergehend erforderlich.
täglicher Bedarf Erwachsene: 55 µg, schwangere und stillende Frauen etwas mehr. Bei tatsächlich festgestelltem Mangel 100 - 200 µg für eine begrenzte Zeit, z.B. 3 bis 6 Monate.
Links und Literatur Amalgam Informationen: Selen

National Institutes of Health

 

Ihr Browser unterstützt leider nicht das 'object'-Element, um den hier vorgesehenen Text anzuzeigen.